Bypass Repeated Content

Einmaliges Ensemble in idyllischer Lage

Kloster und Schloss Bebenhausen

Kloster und Schloss Bebenhausen, Schlossküche; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Christoph Hermann
Führung am 22. September 2019

Technikwoche

In den landeseigenen Monumenten haben sich erstaunliche Zeugnisse aus der Geschichte der Technik erhalten. In der Technikwoche vom 14. bis 22. September stehen sie im Mittelpunkt. Die Schlossküche in Bebenhausen zeigt fortschrittlichste Küchentechnik vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Führungen am 22. September präsentieren die Raffinessen.

Schloss und Kloster Bebenhausen, Herdanlage in der Schlossküche; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ortsverwaltung Bebenhausen

Die große, moderne Herdanlage.

AVANTGARDE DER KÜCHENTECHNIK

Zweimal im Jahr lud König Wilhelm II. zur Jagd nach Bebenhausen. Die vornehme Gesellschaft speiste ausführlich, wie dies der Gewohnheit vor 100 Jahren entsprach. Für den kulinarischen Anspruch brauchte es gastronomisches Hightech: Die königliche Schlossküche hat sich bis heute im Untergeschoss des Kapff’schen Baus erhalten. Auf 185 m² richtete man in den Jahren 1914 bis 1916 eine Küche auf dem neuesten Stand der Technik ein – einschließlich Speisenaufzug und Kühlkammer. 

Schloss und Kloster Bebenhausen, Speisenaufzug; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ortsverwaltung Bebenhausen

Der Speisenaufzug in der unteren Anrichte.

DER WEG DER SPEISEN

Mit dieser modernen Küchenausstattung konnten die großen Jagdgesellschaften des Königspaares bewirtet werden. Dafür mussten die Speisen möglichst rasch aus der Küche im Untergeschoss hinauf-transportiert werden. Dies gelang über einen Speisenaufzug: Er führt bis heute in die Anrichte am Grünen Saal. Der Aufzug sparte dem Personal lange Wege über die Treppen. Und er sorgte dafür, dass das Essen warm auf den königlichen Tisch kam – auch das war ein Fortschritt.

EINE WOCHE VOLLER TECHNIKDENKMALE

Neben Kloster und Schloss Bebenhausen bieten weitere Monumente Führungen zu ihren jeweiligen Schätzen aus Technik und Wissenschaft an. Im Schlossgarten Schwetzingen finden sich gleich mehrere technische Innovationen, wie das Wasserwerk aus dem 18. Jahrhundert oder die Ausstellung zu historischen Arbeitsgeräten. Kloster Ochsenhausen stellt im Rahmen der Technikwoche die erste Sternwarte Süddeutschlands vor – ein einmaliges Zeugnis barocker Astronomie.

Schloss und Schlossgarten Weikersheim, Ausstellungsstücke in der Alchemie-Ausstellung; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Monika Menth
Kloster Ochsenhausen, Azimutalquadrant; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Steffen Hauswirth
Kloster Maulbronn, Luftaufnahme; Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Raffinierte Technik mit jahrhundertealter Tradition: Vom 14. bis 22. September stehen diese Zeugnisse für Erfindergenie und Tüftlergeist im Mittelpunkt.

Service

Königliche Schlossküche

Führung durch die Schlossküche im Rahmen der Technikwoche vom 14. bis 22. September 2019

Veranstaltungsort

Kloster und Schloss Bebenhausen
Schlossküche
Im Schloss
72074 Tübingen-Bebenhausen

TERMIN

Sonntag, 22. September 2019
um 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr

Preis

Erwachsene 2,00 €
Ermäßigte 1,00 €

Information und Anmeldung

Kloster und Schloss Bebenhausen
Im Schloss
72074 Tübingen-Bebenhausen

Weitere nNformationen zur Schlossküche

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Technikwoche

Aktionswoche vom 14. bis 22. September 2019