SOMMERKONZERTE 2019 Tübinger Kammerorchester

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Kloster und Schloss Bebenhausen
Konzert & Theater
Termin: Samstag, 20.07.2019, 18:30

Auch dieses Jahr lädt das Kloster und Schloss Bebenhausen wieder zu den Sommerkonzerten im Sommerrefektorium ein. Vom 8. Juni bis 27. Juli 2019 finden an jedem Samstag beeindruckende Konzerte nationaler und internationaler Größen statt. Die Knüpfung internationaler Kontakte ermöglichte dem Tübinger Kammerorchester seit der Gründung 1957 zahlreiche gemeinsame Auftritte mit bekannten Musikern. Am 20. Juli spielt das Kammerorchester unter der Leitung des erfolgreichen Isländers Gudni A. Emilsson und dem Flötist Giuseppe Nova Stücke von Händel (Concerto grosso G-Dur op. 6 Nr. 1), Telemann (Suite für Flöte und Streicher a-moll), Pachelbel (Kanon und Gigue für Streicher D-Dur) und Bach (Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050) im Sommerrefektorium des Klosters Bebenhausen.

Service

Adresse

Kloster und Schloss Bebenhausen
Im Schloss
72074 Tübingen-Bebenhausen

Information und Anmeldung

Infozentrum Kloster und Schloss Bebenhausen
Telefon +49(0)70 71.6 02-8 02
Telefax +49(0)70 71.6 02-8 03
info@kloster-bebenhausen.de

Kartenverkauf

Infozentrum / Kasse

Treffpunkt

Infozentrum / Kasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 30 Personen

Preis

Erwachsene 10,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Familien 25,00 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.
Gruppen bis 20 Personen: pauschal 180,00 €, jede weitere Person 9,00 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 9,00 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.