Hinweise

Barrierefreiheit

Leider sind Kloster und Schloss Bebenhausen aufgrund der derzeitigen baulichen Gegebenheiten nicht uneingeschränkt barrierefrei zugänglich. Wir empfehlen, eine Begleitperson mitzubringen. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.
Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Broschüre „Barrierefreiheit im Museum“.
Barrierefreiheit im Museum (PDF - nicht barrierefrei*)

Wenn Sie einen Besuch bei uns planen, kontaktieren Sie uns bitte! So können wir Sie gut beraten und Ihnen ein angenehmes Besuchserlebnis ermöglichen. Außerdem haben wir ein entsprechendes Angebot für Menschen mit Gehbehinderung in unserem Sonderführungsprogramm. Schwerbehinderten mit Gehbehinderung (Ausweis mit „G“) ist die Einfahrt auf das Gelände gestattet. Bitte kontaktieren Sie für die Erteilung der Gestattung unbedingt unsere Information.
Kontaktdaten

Die PDF-Dateien sind derzeit in den meisten Fällen leider nicht barrierefrei. Sollten Sie ein PDF benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei unserer Hotline unter +49(0)72 51.74-27 70. Diese informiert gern über die Inhalte der PDF-Dateien.

Fotografieren

In Kloster und Schloss Bebenhausen ist das Fotografieren mit Blitz für private Zwecke gestattet. In den Innenräumen ist die Verwendung von Stativen oder Selfie-Sticks nicht erlaubt.

Hunde

In den Räumen von Kloster und Schloss Bebenhausen herrscht ein allgemeines Hundeverbot. Im Außenbereich sind Hunde zugelassen, per Verordnung besteht dort Leinenpflicht.

E-Bikes

Auf dem Areal von Kloster und Schloss Bebenhausen gibt es eine Ladestation für E-Bikes. Bitte fragen Sie an der Kasse nach dem genauen Standort der Ladestation.

Bitte beachten Sie:
Von Montag, 15. August bis voraussichtlich Mittwoch, 14. Dezember 2022 ist die Straße zwischen Tübingen-Lustnau bis zur Einmündung Schönbuchweg in Tübingen-Bebenhausen für den öffentlichen Verkehr vollständig gesperrt. Für ÖPNV ist die Zufahrt mit Baustellenampel im direkten Baustellenbereich zwischen Lustnau und Bebenhausen möglich. Der Fuß- und Radverkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt.
Für den öffentlichen Verkehr von Tübingen in Fahrtrichtung Tübingen-Bebenhausen wird ab Tübingen-Lustnau eine Umleitungsstrecke über die K 6911 (Pfrondorfer Straße) - K 6912 (Alte Stuttgarter Straße) zum Kreisverkehr „Eckberg“ eingerichtet. Von dort verläuft die Umleitung weiter über die B 464 in Richtung Böblingen bis zum Kreisverkehr „Kälberstelle“ und von dort über die L 1208 nach Tübingen-Bebenhausen. Von Tübingen-Bebenhausen nach Tübingen wird in umgekehrter Richtung ausgeschildert.