DER WEINBAU DES KLOSTERS BEBENHAUSEN WO DU NUR HINSCHAUST, WÄCHST HERRLICHER WEIN

Symbol für Sonderführungskategorie „Genuss & Geschichte“
Kloster und Schloss Bebenhausen
Sonderführung: Genuss & Geschichte
Referent: Darja Hahn
Termin: Sonntag, 10.10.2021, 15:30
Dauer: 2 Stunden

Ausgedehnte Weinberge gehörten einst zum Besitz von Kloster Bebenhausen – ein Grund dafür, dass es um 1300 zu den reichsten Konventen zählte. Die landwirtschaftliche Tüchtigkeit der Zisterzienser war sprichwörtlich. Der Rundgang führt durch den Klausurbereich, aber auch dahin, wo der Wein einst gelagert wurde. Zum Schluss gibt’s eine kleine Probe mit Weinen aus Rebsorten, die früher in den Klosterweinbergen wuchsen.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 4. Juli 2021 | 15:30 Uhr
Sonntag, 25. Juli 2021 | 15:30 Uhr
Sonntag, 8. August 2021 | 15:30 Uhr
Sonntag, 5. September 2021 | 15:30 Uhr
Sonntag, 10. Oktober 2021 | 15:30 Uhr
Samstag, 23. Oktober 2021 | 15:30 Uhr

Adresse

Kloster und Schloss Bebenhausen
Im Schloss
72074 Tübingen-Bebenhausen

Information und Anmeldung

Infozentrum Kloster und Schloss Bebenhausen
Telefon +49(0)70 71.6 02-8 02
Telefax +49(0)70 71.6 02-8 03
info@kloster-bebenhausen.de

Kartenverkauf

Infozentrum / Kasse

Treffpunkt

Infozentrum / Kasse

Dauer

2 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 25 Personen

Preis

Erwachsene 19,00 €
Ermäßigte 9,50 €
(inkl. Weinprobe)

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.

Hinweis

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich.

Corona-Virus COVID-19

Für die Veranstaltung gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.